Mein Weihnachtsmenü

Vegetarisch essen und trotzdem festlich genießen!

Odoo-Bild- und -Textbaustein


Odoo-Bild- und -Textbaustein





Hallo ihr Lieben!

Bei vielen, die in meinen kleinen Laden Vintage Living kommen und die festlich dekorierte Weihnachtstafel sehen, ist ein interessantes Mienenspiel zu beobachten. Der Blick schweift über den Tisch, studiert interessiert alle Einzelheiten - das Arrangement der Teller, die Windlichter, Zweige und Christbaumkugeln. Doch beinahe jedes Mal bleibt er bei den leeren Tellern hängen. Danach verändert sich das Gesicht und mit einem leicht verzweifelten Blick fragen sie mich: "Weißt du schon, was du an Heilig Abend kochst?"

Ich bin aus Überzeugung Vegetarierin, habe allerdings auch eine Milch- und Mehlunverträglichkeit. Daher ist die einfache Frage nach dem Weihnachtsmenü nicht ganz so einfach für mich zu beantworten. Was früher notgedrungen enstand, ist heute neben dem Dekorieren meine große Leidenschaft: Kochen! Aber an meine Bedürfnisse angepasst! Ich wandele Rezepte um, verändere sie, erfinde neu.

Meine neue Inspirationsquelle für das diesjährige Weihnachtsfest ist das Weihnachtskochbuch von Jamie Oliver (https://www.jamieoliver.com/). Faszinierend an seinen Rezepten ist die Einfachheit der Zutaten aus der grandiose Gerichte entstehen!

Seht selbst!


Rote Bete Carpaccio

Rote Bete ist eines meiner Lieblingsgemüse! ...der erdige kräftige Geschmack ...und so vielfältig! 

In Jamie Olivers Kochbuch habe ich ein tolles Rezept für ein Rote Bete Carpaccio entdeckt! Ich habe lange Zeit zwischen einer Maronencremesuppe und eben diesem Carpaccio hin und her überlegt. Allerdings hat mich dieses Rezept nach dem ersten Versuch vollkommen überzeugt!

Hier also das Rezept zu dem ersten Gang meines Weihnachtsmenüs:

Zutaten:

Für vier Personen

4 große Rote Bete Knollen

2 EL dickflüssiger Balsamico Essig

natives Olivenöl extra

1 Zitrone

2 TL Dijonsenf

1 EL Worcestersauce

1 EL Magermilchjoghurt

50 g Rucola

Zubereitung:

Rote Bete Knollen putzen und anschließend in etwa 1 mm dicke Scheiben schneiden. Nun mit Essig, Öl, einer halben Zitrone und Salz vermischen, bis jede Scheibe eingelegt ist.

Für das Dressing Senf, Worcestersauce und Joghurt mit der restlichen Zitrone und 4 EL Öl verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auf einer großen Platte die Scheiben mit Dressing und Rucola anrichten und mit warmen knusprigem Brot servieren.

So einfach geht's!


Übrigens: Rote Bete gibt es auch in anderen Farben! Weiße, Gelbe, sogar Geringelte!